02 Apr

Vorgangsweise nach Ostern

Liebe Schülerinnen und Schüler, sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte!

 

Nach den Osterferien bleibt der Notbetrieb an den Schulen vorerst aufrecht.

Voraussichtlich bleibt dies bis Ende April aufrecht, über Änderungen werden Sie über die Medien und auch auf dieser Seite informiert!

 

Neue Arbeitsaufträge werden in Form von Wochenplänen unter Services/Downloads zur Verfügung gestellt, in Ausnahmefällen (kein PC/Drucker zu Hause) kann der Wochenplan auch an der Schule abgeholt werden, Mo – Fr 07:45 – 12:00 Uhr.

Teilweise wird in den Wochenplänen auch neuer Unterrichtsstoff vermittelt werden.

 

Wir danken für Ihre Geduld und hoffen auf weitere gute Zusammenarbeit,

das Team der NMS Engelsdorf

25 Mrz

Vertical Gardening

Einen ganz besonderen Vormittag durften die Schüler_innen der Gesundheitsgruppe der 3. Klassen  in unserer Schule erleben. An verschiedenen Stationen wurden die Besonderheiten des Rohstoffes „Holz“ entdeckt und an Versuchen erprobt. Den Höhepunkt bildete der Aufbau eines Vertikalbeetes mit Bewässerungsanlage in welches Gemüse- und Obstpflanzen gesetzt wurden. Spannend an diesem Vormittag war aber vor allem, dass wir von einem Kamerateam begleitet wurden. Dabei durften einige von uns sogar ein Interview geben.

23 Mrz

Osterferien

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberichtigte,

bei Bedarf bietet die Schule auch während der Osterferien Betreuung an. Es sind hierbei vor allem Eltern in den Bereichen Handel, Polizei, Rettung und Spitäler angesprochen.

Wir bitten Sie deshalb verlässlich bis 01.04.2020, 08:00 Uhr um kurze Rückmeldung, ob ihrerseits Bedarf besteht. 

Die Betreuung wird Montag – Donnerstag ganztägig, am Karfreitag bis Mittag angeboten.

Rückmeldungen an: direktion@nms-engelsdorf.at bzw. (0316) 872 6785.

 

Vielen Dank und bleiben Sie gesund.

#staysafe #staysane

22 Mrz

Vorgehensweise ab 16.03.2020

Da zurzeit keine Schüler für die Betreuung gemeldet wurden, ist die Schule bis auf Weiteres geschlossen. Täglich ist nur reduziert Personal vor Ort.

Die Aufsichtslehrer/innen sind täglich von 07:30 bis 12:30 Uhr anwesend.

Die Direktion ist an Schultagen von 07:30 Uhr bis 12:30 Uhr unter 0664 / 608726785 erreichbar.

Die Kontaktadressen der Lehrer finden Sie unter “Schule/LehrerInnen”. 

Die Aufgabensammlungen stehen unter “Service/Downloads” bereit.

Schulbücher sind online verfügbar, bitte bei Bedarf nach dem gesuchten Schulbuch suchen (“googlen”).

 

Schulsozialarbeit

Die Schulsozialarbeiter*innen sind bis auf Weiteres nicht direkt an der Schule anwesend. Da Gedanken, Sorgen, Ängste oder andere Themen, die Unterstützung benötigen, weiterhin eine Herzensangelegenheit für Schulsozialarbeit sind, bietet diese telefonischen Kontakt an. Daher sollen/dürfen/können sich Schüler*innen, sowie Erziehungsberechtigte via Instagram, Facebook, e-mail oder Signal-App an die Schulsozialarbeiter*innen wenden. 

Folgend die Kontaktinformationen:

Antonia Asen
E-mail: antonia.asen@isop.at

Tel: +43 699 146 000 35

Instagram: antonia_asen_schulsozialarbeit

Facebook: Antonia Schulsozialarbeit Nms Engelsdorf

Erreichbarkeiten sind:

Dienstag, Donnerstag + Freitag (9:00 – 16:00 Uhr),

flexible Gesprächstermine können vereinbart werden.

Sollte sich eines Ihrer Kinder in Gefahr befinden, wenden Sie sich bitte an die zuständigen Notfallinstitutionen wie Polizei, Rettung und/oder Feuerwehr, sowie an den Bereitschaftsdienst der Kinder- und Jugendhilfe unter der Nummer: 0316 872 30 43

Die Schulsozialarbeit und die Lehrer der NMS Engelsdorf freuen sich auf ein baldiges Wiedersehen, bis dahin bleiben Sie / bleibt G E S U N D! 

#staysafe 

22 Mrz

Exkursion COSA

Im Rahmen der Schwerpunktwoche besuchten die beiden 1. Klassen am 14.2. das COSA (Center of Science Activities) im Joanneumsviertel. Unter dem Motto : “Anfassen erwünscht statt Berühren verboten!” konnten die Schüler und Schülerinnen nach ihren eigenen Vorstellungen experimentieren, basteln, bauen, erforschen und mit unterschiedlichen Materialien hantieren. Persönliche Valentinskarten, Autos aus Holz, Stifthalter, Gesellschaftsspiele und vieles mehr, entstanden in diesem 2-stündigen Forschungsabenteuer.

 

12 Mrz

COVID-19 / Corona

Aufgrund der derzeitigen Situation werden ab Mittwoch die Eltern und Erziehungsberechtigten ersucht, die Schülerinnen und Schüler nach Möglichkeit zu Hause zu betreuen. Bitte beachten Sie, dass der Kontakt zu den Großeltern (65+) vermieden werden sollte.

Montag und Dienstag findet Unterricht laut Stundenplan statt. Schülerinnen und Schüler, die an diesen Tagen zu Hause bleiben, gelten automatisch als entschuldigt.

Ist eine Betreuung zu Hause nicht möglich, stehen Lehrpersonen in der Schule bereit um Ihre Kinder zu betreuen!

Alle Schülerinnen und Schüler bekommen Arbeitsaufträge und Übungsaufgaben, die in dieser Zeit zu bearbeiten sind.

Diese Maßnahme bleibt voraussichtlich bis zu den Osterferien aufrecht.

Anbei finden Sie die Mitteilung des Bildungsministeriums:

Elternbrief des Herrn Bundesministers

11 Feb

1a zu Besuch bei Alfred Klinkan – Atelier Wunderwelten

Alfred Klinkan. Wasnichtallessorauskommt

Der Besuch der Ausstellung Alfred Klinkan in der Neuen Galerie öffnete den Blick auf die Vielseitigkeit der Kunst. Was ist Kunst und was ist schön?
Alfred Klinkan war ein künstlerischer Einzelgänger, gleichzeitig aber ein Vorreiter der „Neuen Malerei“ in Österreich.
Im Atelier waren wir selbst Künstler, wie der Künstler Alfred Klinkan. Kreativ griffen alle in die vollen Farbtöpfe und ließen ihre eigenen Wunderwelten entstehen.

21 Jan

Museumstag

Im Rahmen der Aktionstage „Schule schaut Museum“ besuchte die 1a Klasse das Landeszeughaus und das Volkskundemuseum. Der spannende und abwechslungsreiche Vormittag gewährte Einblicke in Geschichte und Kultur früherer Zeiten.

Dieser, seit 2011 österreichweit laufende Aktionstag macht auf die Bedeutung des Museums als außerschulischen Bildungs- und Erlebnisort aufmerksam. Die spannenden Führungen an verschiedenen Orten wecken Lust, Neues zu erfahren und erweitern den Blickwinkel. So macht Lernen Spaß!

21 Jan

Projektwoche der ersten Klassen

 

 

Die Projektwoche der ersten Klassen stand ganz im Zeichen winterlichen Märchenzaubers. Die magische Welt der Märchen verzaubert Jung und Alt und hat bis heute nichts an Faszination verloren. Besonderen Spaß machte natürlich die Fahrt mit der Märchengrottenbahn, nicht weniger packend war unser Besuch im Volkskundemuseum. Zu erfahren, wie die Menschen früher lebten und welche Bräuche es gab, ließ viele staunen.

20 Jan

Projektwoche der vierten Klassen

Unter dem Thema “Kinder und Jugendliche in den Kriegsjahren” wurde in der Woche vor den Weihnachtsferien dieses brisante Thema aufgearbeitet. Mit großem Interesse wurde unter anderem “der Bockerer” ausführlich besprochen sowie einige Stolpersteine in Gedenken an die Kriegsopfer besichtigt. Mit dem Wissen wie es Jugendlichen auch ergehen kann, wurde die abschließende Weihnachtsfeier um so mehr genossen.